Polyfluor is de specialist in fluorkunststoffen. | Ruim 40 jaar ervaring | Gratis advies | Breed assortiment | Direct een offerte op maat | Koop snel in onze webwinkel. Polyfluor - Unsere Geschichten - Mobil
Geschichten

Polyfluor ist der Spezialist für Fluorkunststoffe. Unser Team aus passionierten Fachleuten bietet unseren Kunden Expertise und Erfahrung. Bleiben Sie durch unsere Berichte über unser Unternehmen, unsere Branche und unsere Produkte auf dem Laufenden.

Wir stellen uns kurz vor: Kim de Buyst

Bei Polyfluor sorgen wir dafür, dass alles optimal koordiniert wird und wir ständig unsere Prozesse verbessern. Ein wichtiger Baustein in diesem Bestreben ist Kim de Buyst. Mit ihrem scharfen Blick und ihrer Leidenschaft für Prozessoptimierung spielt Kim eine entscheidende Rolle bei der Optimierung unserer operativen Aktivitäten. Zeit, sie besser kennenzulernen.

Wir stellen uns kurz vor: Jeffrey va Belkom

Sind Sie zufrieden mit der Geschwindigkeit und Qualität unserer Lieferungen? Zögern Sie bitte nicht, Ihre Lobeshymnen mit unserem Logistikkoordinator Jeffrey zu teilen. Als Leiter des Logistikteams sorgt er für reibungslose Lieferungen, verbessert unsere logistischen Abläufe und dient als wichtige Schnittstelle zwischen dem Büro und unserem Lager. Es ist an der Zeit, ihn besser kennenzulernen.

Die besonderen Eigenschaften des
transparenten Kunststoffs PFA

Vom ersten Tag an stellen wir bei Polyfluor PFA-Produkte für verschiedene Anwendungen her. In den letzten Jahren verzeichneten wir eine wachsende Nachfrage nach diesem Material. Dies ist teilweise auf das Wachstum von Industrien zurückzuführen, in denen dieser Kunststoff weit verbreitet ist. In diesem Artikel möchten wir Ihnen mehr über PFA erzählen und was es dank der Zugabe von Sauerstoffatomen so einzigartig macht. Außerdem sprechen wir mit Erwin Volkers, kaufmännischer Leiter von Polyfluor, über die Einsatzmöglichkeiten dieses Materials.

Wir stellen uns kurz vor: Erwin Volkers

Mit einem Hintergrund im internationalen Management ist Erwin Volkers derjenige, der bei Polyfluor die Weichen stellt. Als „Kulturchamäleon“ passt er sich gerne auf Kunden und Partner aus aller Welt ein. Nehmen wir uns etwas Zeit, ihn besser kennenzulernen.

PEEK: ein starkes, hitzebeständiges Material

Der Kunststoff PEEK (Polyetheretherketon) ist ein beliebtes und weit verbreitetes Material. Das ist nicht ohne Grund, denn es verfügt über eine außergewöhnliche thermische Stabilität und hervorragende mechanische Eigenschaften. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick darauf, was genau PEEK ist und was es so einzigartig macht. Außerdem sprechen wir mit Ron van de Ruit, einem unserer PEEK-Experten, über die verschiedenen Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten dieses Kunststoffs.

Wir stellen uns kurz vor: Steven Hirst

Steven Hirst ist immer für Sie da. Freunde, Familie, Kollegen; Jeder erhält aufrichtige Aufmerksamkeit und Unterstützung. Diese energiegeladene Persönlichkeit ist sehr engagiert und daher ein wertvoller Teil unseres Unternehmens. Zeit, ihn besser kennenzulernen.

Kundenbeispiel – PTFE-Beutel
für die Meeresforschung

Das Besondere an den Materialien, mit denen wir bei Polyfluor arbeiten, ist ihre breite Anwendbarkeit. Es bietet endlose Möglichkeiten. Deshalb kommen Kunden aus aller Welt mit unterschiedlichen Wünschen zu uns. Auch ein französisches Unternehmen, das eine besondere Herausforderung hatte. Heute beleuchten wir diese Geschichte, auf die wir mit Stolz zurückblicken.

Die Vielseitigkeit von PTFE

PTFE (Polytetrafluorethylen) ist einer der vielseitigsten Kunststoffe, die es gibt. Diese Vielseitigkeit führt dazu, dass das Material in vielen Anwendungen wie Kochgeschirr und medizinischem Bedarf verwendet wird. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen mehr und sprechen mit Ernst Buter, einem unserer PTFE-Experten.

Interview MONO

Unser Director Eric und Sales Manager Erwin wurden von MONO interviewt; eine Kampagne zur Sensibilisierung von Auto-, Fahrrad- und Autofahrern für die Gefahren der Ablenkung im Straßenverkehr. Wir zeigten ihnen „hinter den Kulissen“ von Polyfluor und erklärten, wie wir mit Verkehrssicherheit und bewusster Mobilität aller unserer Mitarbeiter umgehen.

Wir stellen uns kurz vor: Marije Evers

Als Organisation kann man eine Draufgängerin wie Marije haben. Diese Topperin aus unserem Verkaufsteam ist bei allem, was sie tut, fanatisch. Sport, Reisen oder Arbeit; Marije macht alles mit der gleichen Überzeugung. „Es ist schön, sich jeden Tag neu zu entdecken und weiterzuentwickeln.“

Wir stellen uns kurz vor: Ron van de Ruit

Wenn wir über Erfahrung sprechen, dreht sich das Gespräch schnell um unseren Ron. An Wissen mangelt es nicht und mit 66 Jahren hat er immer noch den Drang, sich weiterzuentwickeln. „Durch die vielen Anfragen und Bewerbungen aus den unterschiedlichsten Branchen lerne ich jeden Tag dazu.“ Zeit, ihn etwas besser kennenzulernen.

Wir stellen uns kurz vor: Hans van Dongen

Unser Team im Lager ist ein eingeschworener Verein. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass die Bestellungen unserer Kunden so schnell und effizient wie möglich versendet werden. Hans van Dongen ist in diesem Prozess ein geschätztes Teammitglied. Dieser „handliche Harry“ steigt jeden Tag mit einem guten Gefühl aufs Rad, um unsere Kunden zu bedienen.

Wir stellen uns kurz vor: Mirella Mous

Der Alleskönner arbeitet seit der Jahrhundertwende bei Polyfluor. Wo das Unternehmen wuchs, wuchs sie selbst. „Wir legen die Messlatte ständig höher, indem wir Zahlen präsentieren und Ziele setzen. Ich freue mich, dazu beizutragen. Wir arbeiten als Kette, in der ich mich als Herzstück fühle.“ Zeit, sie besser kennenzulernen.

Wir stellen uns kurz vor:
Johan Eland

Unser Qualitätswärter besucht gerne Kunden und hat dabei alles gelernt. Der sportbegeisterte Mensch arbeitet gerne mit Menschen und das seit fast 25 Jahren. „Fragen beantworten, Probleme lösen und Dinge verbessern. Am liebsten beim Kunden.“ Zeit, ihn besser kennenzulernen.

Wir stellen uns kurz vor:
Bernard Schellekens

Ist das Paket pünktlich angekommen? Dann ist das höchstwahrscheinlich das Werk unseres Bernard. Dieser Topper aus dem Lager arbeitet seit mehr als 20 Jahren bei Polyfluor. „Als Logistiker muss man schnell umsteigen und ist ein wichtiger Teil des gesamten Prozesses.“ Zeit, ihn besser kennenzulernen.

Die Branchen: Automobilindustrie

Eine interessante Branche, die sich ständig verändert und niemals stillsteht. Eine Branche voller Kontrollen, Zertifizierungen, Flexibilität und Entscheidungen, die globale Auswirkungen haben. Welche Rolle spielt Polyfluor und was können wir in Zukunft erwarten? Es ist Zeit zu erklären.

Die Produkte: Reinraum-Schläuche

Ein wichtiges Produkt, das Polyfluor an die Halbleiterindustrie liefert, sind Reinraum-Schläuche. Diese Schläuche werden aus PFA, PTFE, THV und PUR hergestellt. Der Reinraum ist eine besonders saubere Umgebung, in der bestimmte Arbeiten durchgeführt werden.

Die Branchen: Halbleiterindustrie

Einer der Wirtschaftszweige, der ein enormes Wachstum zu verzeichnen hat und den wir heute nicht mehr ignorieren können, ist die Halbleiterindustrie. Dieser Industriezweig, die Halbleiterindustrie, umfasst alle Unternehmen, die sich mit Halbleitern und Halbleiterbauelementen beschäftigen. Aber welche Produkte bietet diese Industrie an und wie trägt Polyfluor dazu bei? Es ist Zeit für eine Erklärung. 

Wir stellen uns kurz vor: Michaël Laros

Ohne Michaël Laros wäre Polyfluor nicht Polyfluor. Er ist Geschäftsführer und arbeitet seit über 25 Jahren bei Polyfluor. „Die kurzen Wege, der schnelle Kontakt und das persönliche Team machen Polyfluor so dynamisch.“ Zeit, ihn besser kennenzulernen. 

Die Marke Polyfluor

Wir sind stolz, Ihnen die neue Website von Polyfluor präsentieren zu können. Für unsere neue Website haben wir mit einer Gruppe von kreativen Entwicklern zusammengearbeitet, um die Marke Polyfluor genau unter die Lupe zu nehmen.